SEOMarketing.Heinemann

SEO Workflow verbessern – ein Vorschlag zur SEO Prozessoptimierung

In SEO on 8. März 2012 at 13:17

So wie sich die Marketingwelt wandelt und sich im Zeitalter des Internets immer schneller dreht, müssen sich meiner Meinung nach auch SEO Verantwortliche immer wieder neu erfinden, Prozessoptimierung betreiben und ihre SEO Strategien an den Gegebenheiten anpassen. Sie müssen sich aber auch dem Workflow zwischen den einzelnen Marketingbereichen stellen, anpassen und vorantreiben.

Ich stelle fest, dass viele noch auf alten Wegen wandern und den Erfolg mit Keyworddomains, Webeinträge, Artikel Marketing, Spamblogs erzwingen wollen, obwohl Google diese anhand zahlreicher Merkmale leicht erkennen kann, lese hierzu auf seo-united.de.

Ich vermisse, dass die SEO Verantwortlichen nicht vorausschauend denken und strategisch langfristig planen – es gibt schon ein paar, die das tun, keine Angst bekommen. Ein anderes Problem ist, dass SEO nicht den Stellenwert im Marketing Mix hat, den es eigentlich verdient hätte. Woran liegt das? Ein Grund sehe ich in den alten SEO Prozessen und Denkmuster - wie auf folgender Grafik dargestellt:

Quelle: http://www.seomoz.org/blog/the-new-seo-process-quit-being-kanye.

SEO wird meist auf Keywords und Analysen reduziert, obwohl die Suche immer auch was mit Bedürfnissen von Menschen zu tun hat. Nach den alten SEO Denkmustern würde man sich fragen, welche Domains habe ich, auf welche Keywords will ich damit ranken, welche Keywords gibt es noch? Was sagt das Google Keyword Adwords Tool? Habe ich Social Media Accounts? Und dann beginnt meist der Optimierungsprozess.
Manchmal vergisst man dabei die Menschen, die auf die Webseite kommen sollen, auf der einen Seite die SEO Manager, die die Webprojekte überoptimieren und auf der anderen Seite die Produktmanager, die sich mit den SEO Managern nicht austauschen und Produkte an den Bedürfnissen vorbei entwickeln, der Marketingleiter, der seine Preispolitik am Kunden vorbei plant. Der beste Weg kann nur miteinander sein, in einem immer wiederkehrenden Prozess, auch in Form einer integrierten Kampagne, über verschiedene Kanäle, die Links einbringt, aber auch die Wünsche der Kunden erfüllt. SEO ist dann am stärksten!

Hier ein Vorschlag zur SEO Prozessoptimierung von Martin King:

Quelle: http://www.seomoz.org/blog/the-new-seo-process-quit-being-kanye.

Den SEO Prozess von Michael King würde ich so interpretieren:

  1. Opportunity Discovery – ein zu Beginn und immer wiederkehrender zyklischer Prozess, der immer wieder Chancen einer Marke in Bezug auf Geschäftsziele, Zielgruppe, wirtschaftliche Rahmenbedingungen und die vergangende Entwicklung des Unternehmens neu bewertet.
  2. Content Strategy & Development – eine effektive Content Strategie ist, Marketingideen an der Zielgruppe ausrichten und die Markenidentität verständlich machen.
  3. Technical Development – technische Einstellungen, die gemacht werden müssen.
  4. Social Strategy – SEO und Social Media müssen sich vereinen und sich Altbewährtes wie das Kommentieren zu Nutze machen. Es ist natürlicher und der Feedback ehrlicher.
  5. Measurement – welche Maßnahmen hatten den höchsten Effekt? Wie lange verweilt ein Kunde auf der Seite? Und die richtigen Schlüsse daraus ziehen.
  6. Optimization – SEO ist ein nicht endender Prozess, der immer versucht, das Optimum herauszuholen.

In diesem Sinne. Wie denkt ihr darüber? Würde mich über Feedback freuen.

Weitere Artikel zum Thema SEO:

Studie – Personalisierte Suche und ihre Folgen für SEO
Seo Studie | Produktsuche beginnt generisch
10 SEO Tipps für Mobile Apps

Andere Dokumente auf slideshare und scribd.

Hier gehts zur Startseite: SEOMarketing.H

  1. [...] eigene Artikel zu SEO, Tipps und Erkenntnisse: SEO Workflow verbessern – ein Vorschlag zur SEO Prozessoptimierung SEO Link – Linkaufbau & Linkakquise 55 Ideen für mehr Traffic 52.439891 13.223060 Teilen [...]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 1.558 Followern an

%d Bloggern gefällt das: